Studien

Vom Fortschritt profitieren

Nach Jahren der Vorbereitung hat das Gehirnstimulationsgerät EASEE® erfolgreich die präklinische Testphase abgeschlossen. Nun soll die EASEE II Studie das Wirkprinzip der dauerhaften Neuromodulation bestätigen.
Dr. med. Angela Liedler, CEO der Precisis AG, zur Studienteilnahme:

Die Forschung zur transkraniellen elektrischen Stimulation des Gehirns hat zu entscheidenden Erkenntnissen geführt – und eröffnet neue Therapieformen bei neurologischen und psychiatrischen Erkrankungen, für die eine Modulation der von der Hirnrinde ausgehenden Erregbarkeit entscheidend ist.

Bereits 2006 stellte Dr. Felipe Fregni vom Spaulding Rehabilitation Hospital fest, dass sich durch eine 20-minütige Stimulation mit 1 Milliampere die epilepsietypischen Muster im Gehirn von pharmakoresistenten Epilepsie-Betroffenen deutlich reduzieren ließen. Unsere Experten haben in Zusammenarbeit mit Referenzzentren sowie wissenschaftlichen Forschungsgruppen diese Erkenntnis verwendet, um sie in konkrete medizintechnische Anwendungen zu wandeln.

Die klinische Phase hat begonnen

Aktuell wird in der EASEE II Studie an fünf europäischen Zentren die Sicherheit und die Wirksamkeit evaluiert. Sie interessieren sich für die Teilnahme an einer klinischen Studie mit dem EASEE® System? Dann nehmen Sie einfach Kontakt mit der Precisis AG auf.

Ist EASEE® das Richtige für mich?

Das EASEE® System eignet sich für Menschen mit fokaler Epilepsie, bei denen Medikamente alleine nicht mehr, oder unzureichend helfen und eine Gehirnoperation nicht in Frage kommt.


Informationsflyer

Kontaktaufnahme via