Precisis AG schließt Kapitalerhöhung Q2/2017 ab

WACHSTUM:

Precisis AG schließt Kapitalerhöhung Q2/2017 ab

Die Precisis AG hat ihre Finanzierungsrunde Q2/2017 positiv abgeschlossen. Neben dem seit Jahren unveränderten Aktionärskreis haben sich weitere drei Privatinvestoren an der Precisis AG beteiligt. Vor dem Hintergrund der erfolgreichen technologischen Entwicklung ihres Neuro-Stimulationsgerätes EASEE© soll die jüngste Kapitalerhöhung nun die Klinische Phase absichern.

„Unser Ursprung liegt in der Neurochirurgie, unser Antrieb ist die individualisierte Medizintechnologie. Als innovatives Unternehmen haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Therapie von funktionalen Gehirnerkrankungen mit mikroinvasiven, intelligenten Systemen umzusetzen“, beschreibt Vorstand Angela Liedler den Handlungsauftrag der Precisis AG.

Mittel aus Kapitalerhöhung dienen Klinischer Studie von EASEE®

Seit 2014 entwickelt die Precisis AG ein einfach anzuwendendes Gerät zur gezielten Therapie von Gehirnkrankungen, deren Ursprung in den oberflächlichen Gehirn-Arealen liegt. Viele Formen der fokalen Epilepsie gehören beispielsweise dazu. Nachdem die technologische Entwicklung weitgehend abgeschlossen ist, wird nun eine erste Studie mit Implantaten bei Patienten durchgeführt.

Mit den Mitteln aus der Kapitalerhöhung sollen erste klinische Daten an Patienten gewonnen sowie die Zulassung von EASEE© als Medizintechnikprodukt vorbereitet werden.