Heidelberg,

Precisis Euromechanics organisiert strahlentherapeutische Schulung in der Ukraine

Heidelberg/Kiew: Unterstützt von der führenden ukrainischen Klinik „Feofaniya“ und UJP Praha hat Precisis Euromechanics GmbH aus Heidelberg eine 4-tägige Schulung für ukrainische Strahlentherapeuten und medizinische Physiker organisiert. Die Schulung wurde vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit (BMZ) im Rahmen eines Projektes zur Verbesserung der Strahlentherapie in der Ukraine gefördert.

Die großflächige Weiterbildung von Strahlentherapeuten, Physikern und weiterem Fachpersonal aus verschiedenen Regionen in der Onkologie wurde als ein Teil des im Rahmen des DeveloPPP – Programms von der DEG (Deutschen Entwicklungsgesellschaft) gestarteten Projektes vorgesehen.

Vorbereitet wurden die Vorlesungen durch renommierte ukrainische Spezialisten mit internationaler Erfahrung aus der führenden Kiewer Klinik „Feofaniya“. Als Leitfaden dienten die Richtlinien und Empfehlungen von IAEA und ESTRO.  Neben allgemeinen modernen Entwicklungen in der Strahlentherapie wurden auch viele praktische Aspekte angesprochen. Besonderer Nachdruck wurde auf Möglichkeiten, diese Verbesserungen schon mit geringem Aufwand umzusetzen, gelegt. Unter anderem durch die Anwendung des innovativen Kollimatorensystems „CobraLeaf“, entwickelt durch Precisis Euromechanics GmbH.

Durch den Vertreter von UJP Praha wurde auch ein praktisches Training vorbereitet, in dem die teilnehmenden Ärzte ihre neu erworbenen Kompetenzen verankern konnten.

Die Teilnehmer hatten auch die Möglichkeit, das Regionale Onkologie-Zentrum Kiew zu besuchen, welches im Sommer 2015 mit einem solchen System ausgestattet wurde und als Referenzklinik für diese innovative Entwicklung der Precisis Euromechanics GmbH dient. Viele Fachleute waren begeistert, dass sich dank der deutschen Ausstattung nun die Möglichkeit bietet, die vorhandenen Geräte bei geringeren Kosten zu modernisieren und eine erheblich verbesserte Strahlentherapie für seine Patienten anzubieten.

Über Precisis Euromechanics GmbH

Precisis Euromechanics GmbH bietet als Joint Venture von Precisis AG in Heidelberg und Euromechanics Medical GmbH in Schwarzenbruck bei Nürnberg Medizintechnik im Bereich der Krebstherapie mit Bestrahlungsanlagen. Dabei bedient sie als OEM-Hersteller spezielle Anforderungen sowohl im High-End Bereich großer Komplettanbieter als auch budgetbewusster Klinikanwender in den Schwellenländern. Precisis Euromechanics kooperiert u.a. mit dem deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg.

Über UJP Praha

Ein tschechischer Hersteller von Strahlentherapiegeräten, von denen ein Großteil in die Ukraine und andere GUS Länder geliefert wird. Bestens für Modernisierung durch das Kollimatorensystem „CobraLeaf“ geeignet. Die Firma entwickelt auch die Software zur Behandlungsplanung.

Über die Klinik „Feofaniya“

Sie wurde 1965 gegründet und gilt als beste staatliche Klinik der Ukraine. Die Klinik dient regelmäßig als Basis für nationale und internationale Weiterbildungskurse, Seminare und Konferenzen. Fachkräfte der Klinik werden oft als Referenten eingesetzt, und zwar nicht nur in der Ukraine, sondern auch durch internationale Organisationen wie IAEA. Ins Ausland eingeladen werden sie vor allem für die Veranstaltungen im russischsprachigen Raum.

Über das Regionale Onkologie-Zentrum Kiew

Das 1947 gegründete Institut behandelt Patienten aus der gesamten Metropolregion Kiew mit ca. 4,5 Mio. Einwohnern.

Über CobraLeaf®

Anders als die modernen Geräte in Westeuropa, bei denen das Strahlenbündel mit sehr hoher Genauigkeit auf den Tumor gerichtet wird, wird bei Kobalt-Maschinen, wie sie in der Ukraine eingesetzt werden, das umliegende gesunde Gewebe mitbestrahlt.

Wenn das gesunde Gewebe getroffen wird, erschwert dies die Rehabilitation der Patienten und es kann möglicherweise weitere negative gesundheitliche Folgen haben.

Das Gerät, welches der Ukraine im Rahmen dieses Projektes geliefert wird, wird an die bestehende Kobalt-Maschine angehängt. Dank mehrerer Lamellen ermöglicht es dann auch, die Form des Strahls zu variieren, damit nur der Tumor bestrahlt wird. Somit wird das gesunde Gewebe geschützt, was die Rehabilitation der Patienten erleichtert und ihre Chancen für eine vollständige Genesung erhöht.

---

Für weitere Informationen über Precisis Euromechanics GmbH wenden Sie sich bitte an: Web: www.pe-collimators.com
E-Mail: info@pe-collimators.com
Precisis Euromechanics GmbH
Hauptstr. 73, 69117 Heidelberg Germany
Tel: 06221-6559329; Fax: 06221-6559310

---

Zurück